Mitmachen

Sie möchten eine Patenschaft übernehmen? -> zum PDF-Infoblatt

Aus dem Gründungsprotokoll vom 22.7.2013 im Hans-Beimler-Zentrum, Augsburg
(Im Haus nebenan wohnte Hans Beimler, Augsburger Stadtrat und Widerstandskämpfer)

Seit Jahren befassen sich Augsburger Gruppen und Einzelpersonen mit dem Thema „Stolpersteine“. Nun fanden sich auf Initiative der VVN-BdA Verteter_innen verschiedenster Parteien und Organisationen sowie engagierte Einzelpersonen zusammen, um sich über das Projekt zu informieren und Ziele und erste Schritte zu diskutieren:

Stadträt_innen, Augsburger Friedensinitiative (AFI), Erinnerungswerkstatt, Künstler, DFG-VK, VVN-BdA, DGB, Ver.di, Die Grünen, DKP, SDAJ, Hans-Beimler-Verein. Mehrere Eingeladene konnten aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen, möchten sich aber nach eigenem Bekunden beteiligen, z.B. SPD, Pax Christi und die Falken. (…)

Kurzum: Das Interesse ist sehr groß. Schon jetzt ist die neue Initiative breit aufgestellt, was sich sicher im Laufe der Zeit noch deutlich verstärken wird. (…)

Spendenkonto

Über Ihre kleine Spende würden wir uns sehr freuen. Wir finanzieren davon z.B. Raummieten für Veranstaltungen, Reise- und Übernachtungskosten des Künstlers oder auch Stolpersteine (zur Unterstützung von „Patenschaften„).

Initiative Stolpersteine
IBAN: DE19720900000001290509
BIC: GENODEF1AUB
bei der VR Bank Augsburg-Ostallgäu eG

Mitglieder (Stand 29.12.2016)

Rechercherchieren auch Sie. Hier finden Sie einige Links bzw. Anlaufstellen, die Sie bei Ihrer Recherche nutzen können (Findmittel):

Alle Opferkategorien:

Internationaler Suchdienst ITS Arolsen

DRK-Suchdienst

Gedenkbuch des Bundesarchivs für die Opfer der nationalsozialistischen Judenverfolgung in Deutschland

https://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/archiv.html

https://www.sachsenhausen-sbg.de

Jüdische Opfer:

Yad Vashem (Jewish people’s living memorial to the Holocaust, Israel)

https://www.ushmm.org/

Augsburg: https://www.jkmas.de/category/forschung-publikationen/

Krankenmorde: T-4 und „Dezentrale Euthanasie“

Historisches Archiv der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren, Frau Dr. Schweizer-Martinschek

Liste der Patientenakten im Bundesarchiv Berlin (408 Seiten mit über 30 000 Namen:

Liste Patientenakten Euthanasie Berlin

https://www.ns-euthanasie.de/index.php/wie-finde-ich-informationen/recherchequellen/30-000-akten-im-bundesarchiv

http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/directory.html.de?result#frmResults

https://www.leo-bw.de/detail-gis/-/Detail/details/DOKUMENT/lpb_gedenkstaetten/468/Gedenkst%C3%A4tte+Grafeneck

https://www.schloss-hartheim.at/forschung/dokumentationsstelle-hartheim

Zwangssterilisationen:

https://www.augsburg.de/buergerservice-rathaus/buergerservice/aemter-behoerden/nichtstaedtische-behoerden/s/staatsarchiv-augsburg/

https://www.gda.bayern.de/hauptstaatsarchiv/

Akten des Erbgesundheitsgerichts Augsburg/, Erbgesundheitsobergericht München

Wiedergutmachungsakten:

Staatsarchiv Augsburg; Hauptstaatsarchiv München

Entnazifizierungsakten, Spruchkammerverfahren:

Staatsarchiv Augsburg

Akten der Staatsanwaltschaft beim LG München I, Sondergericht München:

https://www.gda.bayern.de/archive/muenchen/bestaende/bestaende-des-19-und-20-jahrhunderts/justiz/

Akten der JVA Landsberg/Stadelheim/Aichach

Stolpersteine:

www.stolpersteine.eu

http://stolpersteine-augsburg.de/

https://www.theguardian.com/cities/2019/feb/18/stumbling-stones-a-different-vision-of-holocaust-remembrance

Virtuelle Gedenkbücher aus Augsburg

http://vvn-augsburg.de/3_portraets/index.htm

http://www.stolpersteine-augsburg.de/Site/augsburg.html

https://stolpersteine-guide.de/map/staedte/105/augsburg

Zusammengestellt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Dr. Bernhard Lehmann, StD a.D., 86368 Gersthofen, Haydnstr. 53, Tel. 0821/497856; bernhard.lehmann — Klammeraffe– gmx.de. Von unserer Online-Redaktion überarbeitet

Interessierte, die für ein Opfer einen Stolperstein zur späteren Verlegung vorschlagen möchten, sollten die benötigten biografischen Grunddaten recherchieren. Eine Stolperstein-Inschrift enthält mindestens folgende Angaben:

BeispielBeschreibung
HIER WOHNTE1. Zeile: „HIER WOHNTE“ oder „HIER LEBTE“
LEONHARD HAUSMANN2. Zeile: Name, Vorname, Geburtsname
JG 19023. Zeile: Geburtsjahr mit der Abkürzung „JG“ für Jahrgang
STADTRATWeitere Zeilen, darunter zwingend der Ort der Deportation bzw. Inhaftierung
VERHAFTET 25.3.1933
DACHAU
ERMORDET 17.5.33Angabe zum Schicksal : „TOT“ / „ERMORDET“ / „???“ / „FLUCHT IN DEN TOD“ / „FLUCHT“ <+Jahr oder Datum> <+Zielland>

Alle Informationan zum Kunstprojekt für Europa des Erfinders Gunter Demnig finden Sie auf Gunter Demnigs Seite www.stolpersteine.eu